Die Schule

Die Thiara School of Irish Dancing wurde von Alessandro Cristin gengründet und 2016 in Göttingen offiziell eröffnet. Sie ist die erste Schule für Irish Dancing in dieser Stadt und offen für alle, die gerne lernen wollen, sich in dieser schönen Tanzform auszudrücken.

 

 Was kann man in der Thiara School lernen?

 

Step Dancing

Light & Heavy
Die modernste, bekannteste und am weitesten entwickelte Form des Step Dancing kann man in Shows wie Riverdance, Lord of the Dance und vielen anderen bewundern.
Alle SchülerInnen, die das möchten, bekommen Gelegenheit ihr Können bei der Teilnahme an Feisanna (Wettbewerben) zu zeigen. Diese Wettbewerbe werden nicht nur in Irland organisiert, sondern finden weltweit, auch in Deutschland statt. Außerdem haben die SchülerInnen die Möglichkeit, an Irish Dancing Vorführungen teilzunehmen.

Ceili Dancing

 

Gruppentanz
Diese Tänze sind Teil irischer Traditionen. Sie zeigen und erzählen von Situationen und besonderen Ereignissen.

In der Gruppe, im Kontakt mit den anderen macht es Spaß, erst die einfachen und dann immer komplexere Tänze zu lernen und gemeinsam zu tanzen. Einige Grundschritte werden auch beim Step Dancing benutzt.

 

Parallel zu den Kursen und Workshops entsteht die Thiara Dance Company, die mehr traditionelle Gruppen- und Solotänze bis hin zum neuen irischen Tanzstil der Riverdance und Lord of The Dance Shows aufführt.

Die Thiara Dance Company steht für Aufführungen und Auftritte zur Verfügung.



Etwas über mich

Alessandro Cristin: Gründer, Lehrer, Tänzer und Choreograph der Thiara School of Irish Dance Göttingen
Alessandro Cristin: Gründer, Lehrer, Tänzer und Choreograph der Thiara School of Irish Dance Göttingen

Geboren in Como (Italien), habe ich mit 25 Jahren Irish Dancing an der Tara School of Irish Dancing di Sesto San Giovanni (Mailand) angefangen. Meine Lehrer waren Esther Bromley ADCRG (Meinsterin Irischer Tanz der Clifford Accademy) und Biagio Mineo TMRF (Ceili Dance Lehrer).

Von Anfang an nahm ich an nationalen und internationalen Wettbewerben (Feisianna) teil, mit guten Ergebnissen. 

 

2010 erreichte ich beim Wettbewerb in Mailand sieben mal den ersten Platz, entweder in der Kategorie Step oder Ceili Dancing.

 

2014 zog ich um nach Deutschland, nach Göttingen. Weil es keine Schulen oder Kurse für Irish Dancing gab, fing ich als HipHop Tänzer in der Tanzschule Rynkar an, trainierte aber weiterhin meinen ersten Tanz.

 

2016 brachte dann das Schicksal Irish Dancing zurück in mein Leben, diesmal nicht als Schüler sondern als Lehrer. Und so wurde die Thiara School geboren, die in gewissem Sinn an den Namen meiner Ausbildungsschule erinnert. Thiara ist aber auch der Name des Diadems, das die Tänzerinnen während des Wettkampfs tragen.

 

2018 absolvierte ich in Mailand eine Irish Dance Masterclass bei Colin Dunne (neunfacher Weltmeister sowie Solotänzer und Choreograph von Riverdance und Dancing on Dangerous Ground).

 

Ich bin zertifizierte Instruktor Grades 3 (laufende Arbeite).

 

Ich bin nicht nur Tänzer sondern habe eine Leidenschaft für die irische Musik und Kultur und spiele Geige, Bodhrán, Tin Whistle und Keltische Harfe.